Die Volkshochschule Ellerau

Diese Bildungseinrichtung für Erwachsene gibt es inzwischen schon über 40 Jahre in der Gemeinde. Begonnen hat alles mit einer Einladung. Günther Blechschmidt bat damals Herrn Moritzen vom Amt für Schule und Heimatpflege des Kreises Segeberg, am 27. September 1967 an der Sitzung des Kulturausschusses der Gemeinde Ellerau teilzunehmen. Ein denkwürdiges Datum, denn an diesem Tag wird die Volkshochschularbeit in der Gemeinde Ellerau beschlossen. Es entwickelt sich zunächst eine "Außenstelle" der Kreisvolkshochschule (KVHS), die vor Ort von einem Außenstellenleiter bzw. -leiterin betreut wird und schließlich am 1. Juli 1988 vom Kreis Segeberg als eigenständige Bildungseinrichtung in die Selbstständigkeit entlassen wird. Mit der Gründung der selbstständigen Volkshochschule Ellerau ändert sich auch die Leitung. Sie wird zunächst auf einen Dreier-Vorstand übertragen, der erst ehrenamtlich, dann nebenberuflich arbeitet. Seit dem 1. September 1995 gibt es eine hauptamtliche Leitung der VHS.

Inzwischen lässt sich die Volkshochschule nicht mehr aus der Gemeinde wegdenken. Über 2000 Hörerinnen und Hörer pro Jahr machen Gebrauch von dem reichhaltigen Angebot der VHS. Pro Semester (Start jeweils im Februar und im September) werden über hundert Kurs und Seminare verschiedenster Art angeboten. Neben den Klassikern - den Sprachen, Computertechniken, Kreativ-Kursen - sind die Kurse im Gesundheitsbereich und in der Jungen VHS besonders gefragt. Nicht zu vergessen die Sonderveranstaltungen, die interessanten Bildvorträge über andere Länder und die schon zur festen Einrichtung gewordenen Kunstbörse (einmal jährlich im November), bei der Hobbykünstler ihre kleinen Kunstwerke ausstellen und verkaufen können.

Die VHS Ellerau ist Mitglied im Landesverband der Volkshochschule Schleswig-Holsteins e.V. sowie in der Arbeitsgemeinschaft  der Volkshochschulen des Kreises Segeberg. Sie erfüllt die Qualitätsanforderungen des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins und hat das Qualitätssiegel des Landesverbandes erhalten.